危機

WEI-CHI - In jeder Krise steckt eine Chance! 

KRISE ALS CHANCE?

Was Führung wert ist in der Krise

危機

Das sind die traditionellen Schriftzeichen für den Begriff Krise aus dem alten China. Es sind zwei Zeichen. Eines steht für Gefahr, das andere steht für Gelegenheit oder Chance. In unserer Sprache ausgesprochen sagt man WEI-CHI. Und schon sehr lange ziehen sich die erfolgreichsten Führungskräfte jeglicher Branchen ihre Motivation, Ihre Inspiration und Ihre Entschlossenheit, gerade in schweren Zeiten, aus dieser Metapher.

Was ist eigentlich eine Krise, bzw. wann sprechen wir von einer Krise? Das Wort selbst kommt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet: ‚Meinung, Beurteilung, Entscheidung’. Es beschreibt den Höhepunkt oder Wendepunkt einer gefährlichen Konfliktentwicklung in einem natürlichen oder sozialen System, dem eine massive und problematische Funktionsstörung über einen gewissen Zeitraum vorausging und die eher kürzer als länger andauert (Wikipedia).

Einfach gesprochen, löst eine für uns unvorhergesehene Situation in uns selbst eine Art Konflikt aus. Es ist ein Konflikt zwischen der Realität (dem Ereignis) und unserer Wahrnehmung. ‚Etwas‘ passiert gerade, was wir bisher so noch nicht erlebt- und schon gar nicht erwartet haben. Der uns eigene natürliche Reflex (Kampf oder Flucht) löst in uns einen Gedankenprozess aus, der sich in Ungewissheit oder auch Unsicherheit negativ ausdrückt. Das dazugehörige Gefühl nennen wir schlicht ‚ANGST‘. Eine Angst, die sich in diesen Tagen mit unserer Gesundheit, unserer Zukunft, ja sogar mit unserer ganzen Existenz beschäftigt. 

Und genau jetzt suchen viele Menschen nach einem Halt, nach Führung. Sie hoffen auf Unterstützung. Von Menschen, die sie durch diese Zeit führen und ihnen den Weg aus der Krise zeigen. Und tatsächlich, es gibt sie diese ‚Leader‘, diese ‚Anführer‘. Ein paar von Ihnen reden mit uns. Sie informieren uns und halten uns auf dem laufenden, was sie getan haben oder tun werden. Viele handeln, ohne genau zu wissen, ob es auch das Richtige ist, ob es erfolgreich ist, aber sie handeln. Denn genau das tun Anführer! Und wir finden sie heute überall. In der Politik, in der Wirtschaft, Im Sport, und auch ganz nah in unserem Umfeld. Menschen die anpacken, damit etwas passiert, um auch die Menschen zu inspirieren, die gewöhnlich erst etwas tun, wenn was passiert ist. 

Das alles sind für mich Führungskräfte. Und je mehr es von diesen Führungskräften gibt, desto besser und schneller meistern wir diese und jede zukünftige Krise. Was macht also so ein Anführer aus?

01

Vorbild.

Anführer wissen alle, es gab auch früher schon schwierige Situationen! Vielleicht nicht ganz so extrem wie gerade, aber durchaus herausfordernd. Aus jeder Krise haben sie etwas gelernt, eine Stärke entwickelt und mitgenommen, die sie auch jetzt wieder gut gebrauchen können. Also beginnen sie damit die jetzige Situation so anzunehmen wie sie ist! Anführer AKZEPTIEREN DIE DINGE SO WIE SIE SIND! Kein jammern, kein klagen, auch nicht schön reden. Akzeptieren so wie es ist!

02

Vertrauen.

Anführer vertrauen in schwierigen Zeiten auf ihre Stärken! Und auf die Stärken derer mit denen sie zu tun haben. Im Business Kontext bedeutet das, auf die Stärken ihrer Mitarbeiter. Gerade jetzt geht es definitiv nicht darum, etwas ‚nicht falsch‘ zu machen, sondern erst einmal darum anzupacken und das ZU TUN WAS ZU TUN IST! Und dabei werden natürlich Fehler gemacht, die dann aber auch wieder korrigiert werden können. Doch der Hauptfokus gilt erst einmal dem Tun mit den vorhandenen und einsetzbaren Stärken und Ressourcen aller Beteiligten.

03

Verlässlichkeit.

In schwierigen Zeiten suchen viele Menschen nach Rückhalt, nach Anführern auf die sie sich verlassen können. Nach Integrität, Menschen die nicht nur reden, sondern vor allem handeln. Handeln, auch wenn sie nicht genau wissen, ob es das Richtige ist oder ob es den gewünschten Erfolg bringt. Die auch die Größe haben, einzugestehen, dass etwas nicht richtig war. Die Verantwortung übernehmen und ihren ‚Fehler‘ selbst korrigieren. Sie streben danach AUS ALLEM ZU LERNEN, um sich selbst und die ihnen anvertrauten Menschen immer weiter zu entwickeln.

04

Verhalten.

In schweren und harten Zeiten hilft uns weder zweifeln noch zaudern. Vielmehr braucht es Mut, Zuversicht, Verantwortung, Handlungsbereitschaft, Kreativität und eine gehörige Portion Positive Grundhaltung (Mindset). Starke Anführer schauen natürlich auch auf die negativen Aspekte einer Situation und analysieren die Fakten, allerdings ohne sie unnötig zu dramatisieren. Sie schauen nicht weg, sondern ganz genau hin und überlegen auch was das Gute an so einer negativen Situation ist. Sie eruieren verschiedene Handlungsmöglichkeiten und beginnen mit der, die den höchsten Wirkungsgrad haben könnte. Und wenn es sein muss, probieren sie immer wieder eine neue aus. Sie BEGINNEN JEDEN TAG VON VORNE. Und sie geben niemals auf.

05

Verbessern.

Jeder Pilot lernt in seiner Ausbildung mit Krisen umzugehen. Dazu hat er ein System, was sich FORDEC nennt. Facts - Options - Risk - Decision - Execution - Check. Nach diesem System geht er jede ihm neue, unbekannte oder auch gefahrvolle Situation an. Er handelt (Execution) und überprüft anschließend die Wirksamkeit seiner Handlung, um sie im Bedarfsfall optimieren zu können. Er findet nicht nur Lösungen für das Problem, sondern maximiert so auch seine persönliche Lernkurve und natürlich auch die seines Teams. Das nennen wir Wachstum, denn sie sind in der Lage, sich auch mit schwierigen Themen ‘versöhnen’ zu können und DANKBAR UND DEMÜTIG  ZU SEIN für das, was sie erreicht haben.

危機

WEI-CHI - In jeder Krise steckt eine Chance! In jedem von uns steckt ein Anführer, der raus will. Sobald der innere Konflikt durch Akzeptanz überwunden ist, öffnet sich das Tor der Möglichkeiten. Und mit dem ersten Schritt durch dieses Tor sind wir in der Lage etwas zum Besseren im eigenen Leben und im Leben anderer Menschen zu verbessern. Verlassen können wir uns dabei immer auf uns selbst. Auf unser Wissen, auf unsere Erfahrungen, auf unsere Stärken und auf unseren Mut! Führen wir uns selbst damit an, können wir auch andere anführen!

BLEIBT POSITIV UND VOR ALLEM BLEIBT GESUND!